Datensparsamkeit

DatensparsamkeitDatensparsamkeit und Datenvermeidung sind Grundpfeiler des Datenschutzes. Daten, die man nicht erhebt, muss man auch nicht schützen oder sichern. In der EU-Datenschutzgrundverordnung wird das Prinzip der Datensparsamkeit durch die sogenannte Datenminimierung ersetzt.

Personenbezogene Daten werden zu einem Zweck gesammelt. Diese Zweckbindung bedeutet, dass nur Daten erhoben werden, die für diesen Zweck absolut notwendig sind. Vielleicht wären weitere Daten wünschenswert oder hilfreich, durch die Datensparsamkeit sollte man es unterlassen.

Natürlich ist auch der Anwender gefordert. Gerne werden z.B. bei der Eröffnung eines Kundenkontos weitere Daten wie Geburtstag oder anderes abgefragt. Als Anwender muss ich mich fragen, welche Daten außer den notwendigen Daten ich preisgeben möchte. Auch hier ist weniger mehr bzw. sicherer.

Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Bitte schreiben Sie uns eine Nachricht.